Leistungen

Osteopathie
ist eine ganzheitliche Heilkunde, die ausschließlich mit den Händen durchgeführt wird. Sie gliedert sich in viszerale, parietale und cranio-sacrale Osteopathie.
 –> mehr über Osteopathische Behandlung erfahren

Krankengymnastik
Spezifisches Training durch aktives funktionelles Üben und/oder passive Behandlungstechniken, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden kann.

Manuelle Therapie
beschäftigt sich mit der Untersuchung und Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungssystems oder Bewegungseinschränkungen nach Verletzungen. Es können aktive Übungen und /oder passive Techniken (Handgriff- und Mobilisationstechniken) eingesetzt werden, um das Ziel „Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Muskeln und Nerven“ zu erreichen.

Kiefergelenksbehandlung (CMD)
Muskuläre Dysbalancen, Störungen des Bindegewebes, Fehlstatik oder Belastungen durch Stress können bei fehlender oder verzögerter Behandlung zu massiven Funktionsstörungen des Kauorgans führen, die zu einem chronischen Krankheitsbild führen können. Die physiotherapeutische Behandlung ist ein wesentlicher Bestandteil der interdisziplinären Therapie einer Craniomandibulären-Dysfunktion (CMD).

Krankengymnastik am Gerät (KGG) / medizinische Trainingstherapie (MTT)
ist eine aktive Behandlungsform, bei der medizinische Trainingsgeräte und Zug-apparate genutzt werden. Das Ziel dieser Therapieform ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.
Die MTT ist ein wichtiger Bestandteil der ambulanten Rehabilitation.
Dies kann als Einzel- oder Gruppentraining erfolgen.

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis/ KG ZNS (PNF)
orientiert sich an den Ressourcen des Patienten und setzt diese gezielt zur Verbesserung der Haltungs- und Bewegungskontrolle eingesetzt. Der Einsatz von Drehungen/ Rotationen bei den Bewegungen werden gezielt hervorgehoben, um den verschiedenen Muskelverläufen gerecht zu werden.

Manuelle Lymphdrainage
Ziel der Behandlung ist es, die reduzierte Pumpfunktion des Gefäßsystems zu unterstützen und dient somit der Entstauung von geschwollenem Gewebe. Verwendet werden dabei spezielle Handgriffe, bei denen u.a. durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der Handflächen die angestaute Flüssigkeit in Richtung der zuständigen Lymphknotenstation abtransportiert wird.

Massagetherapie
dient der Lockerung verspannter Muskelpartien, Förderung der Durchblutung und Stoffwechsel, positive Beeinflussung des Kreislaufs, des Blutdrucks, der Atmung und der Psyche und Reduktion von Schmerzen. Dies geschieht durch manuelle mechanische Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize.

personifiziertes Training
ist ein individuell abgestimmtes Einzeltraining/Coaching, bei dem der Therapeut gezielt ein Training mit Ihnen unter Berücksichtigung Ihrer körperlichen Fitness und/oder Einschränkungen durchführt. Dieses Training kann sowohl präventiv, zur Muskelkräftigung oder Steigerung der allgemeinen Fitness, als auch rehabilitativ, aufgrund von diversen Krankheitsbildern, ausgerichtet werden.

Nutzung des Geräteraums
Als private Leistung haben Sie die Möglichkeit unseren Geräteraum mit oder ohne Trainer/Therapeut zu nutzen. In jedem Fall bekommen Sie zuerst von einem unserer Therapeuten eine Geräte-Einweisung, damit eine korrekte Benutzung der Geräte und Ausführung von Übungen gewährleistet werden kann. Gerne kann der Therapeut einen Trainingsplan erstellen. Sie können diese Leistung einzeln oder als 10er-Karte erwerben.

Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos (FDM)
bezeichnet eine visuelle Diagnostik, um die Art der pathologischen Veränderung, also die Fasziendistorsion, zu erkennen. Durch die neue Betrachtungsweise wird es möglich, komplexe Verletzungen und Schmerzzustände des Körpers neu einzuschätzen. Die Anwendung bei der Behandlung erfolgt meist durch manuelle Techniken.

Thermotherapie
ist eine häufig genutzte unterstützende Maßnahme zur Verbesserung der Durchblutung und Entspannung der Muskulatur und des Gewebes. Unter Anwendung von Thermotherapie zählen:
– Fango
– Heißluft
– heiße Rolle

Kryotherapie
ist der gezielte Einsatz von Kälte, um einen therapeutischen Effekt zu erzielen.

Lasertherapie
Ziel der Low-Level-Lasertherapie ist es, Schmerzen zu reduzieren, Entzündungen zu bekämpfen und die Wundheilung zu beschleunigen.

Taping
ist eine ergänzende Behandlungsmethode, die den körpereigenen Heilungsprozess stimuliert durch seine unterstützende und stabilisierende Wirkung ohne die Beeinflussung der Beweglichkeit. Daher ist es vor allem bei Sportlern sehr beliebt. Das Ziel ist eine Schmerzlinderung, Stabilisierung, Entspannung der Muskulatur und Entlastung von Strukturen. Hierbei spielt vor allem die Propriozeption als Wirkungsmechanismus eine wichtige Rolle.

Unsere physiotherapeutischen Leistungen können auch als Privatleistung ohne ärztliche Verordnung bei uns durchgeführt werden

 

Verschiedene Angebote auch als Gutschein erhältlich.

 

Für weitere Informationen und Preisangaben kontaktieren Sie uns bitte.